Spamflut: Stayfriends Amtsgericht, Inkasso etc

Seit gestern überfällt mich eine Spamflut bzw. macht es mir eher den Eindruck, dass es ein angehangener Virus/Wurm/Trojanisches Pferd ist.

Ca. 60 Stück habe ich gestern an 7 versch. Mail Adressen bekommen. Immer ein anderer Absender. Inhalt:

— ZITAT START
Vielen Dank fur Ihre Anmeldung bei stayfriends.de. Sie haben Sich fuer unseren kostenpflichtigen Suchservice entschieden. 225,38- Euro werden Ihrem Konto fur ein Jahresvertrag zu Last gelegt. Wir mailen Ihnen alle Antworten auf Ihre Suchanfrage 2 Mal woechentlich zu, Sie koennen sich auch zu jeder Zeit einloggen und den aktuellen Stand einsehen. Entnehmen Sie Ihre Rechnung  und den Zugang zu Ihrem Profil den unten angefuehrten Anhang. Bitte diesen genauestens durchlesen und bei einer Unstimmigkeit uns kontaktieren. Zum Lesen wird kein zusaetzliches Programm benoetigt.Falls die Anmeldung von einer dritten Person ohne Ihre Zustimmung durchgefuehrt wurde, fuehren Sie unverzueglich, den in dem Anhang aufgefuehrten Abmeldevorgang aus.Der Widerspruch ist nach unseren AGB’s innerhalb von 7 Tagen schriftlich zulaessig!
— ZITAT ENDE

Das einzige was in diesen Mails varriert ist die Absender Adresse, der zu zahlender Betrag und der Betreff. Bisher erhaltene Betreffs:

—————————————–

Lastschrift 475759

Inkasso 196624

Abbuchung erfolgt 276646

Amtsgericht Koeln 731779

Forderungsmanagement GmbH

Srayfriends Anmeldung ID 6179258

Auflistung der Kosten 465121

Kostenvoranschlag

—————————————–

Es empfiehlt sich diese Mail SOFORT und ungeöfnet zu löschen!

Solche Inkasso Schreiben ( wenn Sie ECHT sind ) bzw. vom Amtsgericht kommen nur per Post in der Regel. Würde ja mal zu gerne wissen, wer hinter solchen Betrügereien steckt. Meistens haben diese sich jedoch gut geschützt und sitzen hinter Proxys, damit die Spur nicht zurück verfolgt werden kann.

Hoffe die Mails hören bald auf und die Spam Filter greifen.

Ganz sicher ist man natürlich nie, aber ich empfehle immer 2 kostenlose Programme zum Schutz des PCs ( da ich von den Windows Firewalls etc. nichts halte ).

Als Firewall benutze ich:  Sygate Personal Firewall ( Gibt es HIER )

Als Antiviren Programm benutze ich: Antivir ( Gibt es HIER )

Armes Deutschland und sehr NERVIG!!!

Edit 27.10.08: Ich möchte nochmal betonen, dass Stayfriends sicher nicht hinter diesen Spams steckt und im Grunde ein noch größeres „Opfer“ ist als solche Spamempfänger wie mich. Der Imageverlust wird bestimmt spürbar sein im Stayfriends Unternehmen. Demnach haben die Spam Verursacher ihr Ziel erreicht, was mich ziemlich wütend macht.

4 Antworten

  1. Feit sagt:

    Kinners, nicht um kümmern. Das sind Betrugsversuche, die an die total Blauäugigen gerichtet werden: ebenso die penetranten Einschüchterungsversuche von „megadownload.net“. Ich geb’s ja zu: Manchmal kann ich’s nicht lassen und dann drohe ich diesen Gaedrohungunern Prügel an. Hoffentlich zeigt mich mal eine dieser Schmeißfliegen wegen meiner Drohungen an …

  2. admin sagt:

    Seit heute wieder eine neue Form.

    Absender: Guenter Frhr. v. Gravenreuth Brief Nr3713

    Inhalt:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir vertreten die Ebay GmbH mit Sitz in Dreilinden in der nachfolgend genannten Angelegenheit. Das Vorliegen einer Vollmacht wird anwaltlich versichert.Genaue
    Übersicht Ihrer Verkäufe, Rechnungen, Daten und unsere Zahlungsaufforderung mit der Mahngebührenauflistung finden Sie im Anhang.
    Sie bieten unter der Internethandelsplattform Ebay Computerartikel im Wege des Fernabsatzes an, ohne dabei auf das Verbrauchern zustehende gesetzliche Widerrufsrecht hinzuweisen, wie bei dem von Ihnen angebotenen Ebay Artikel mit der Nummer 53169557 geschehen.
    Damit verstossen Sie gegen §312c Abs.1 BGB sowie gegen §1 Abs.1 S.10 BGB-InfoV und führen unlauteren Wettbewerb nach §3, §4 Abs.1 S. 11 UWG. Unserer Mandantin steht damit ein Unterlassungsanspruch gemäß §8 Abs.1,Abs. 3 S. 1 UWG zu.
    Ebenso sind sie nach §9 UWG unserer Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet und damit zur Uebernahme der Kosten unserer Beauftragung in Höhe der beigefügten Kostennote 526 Euro.
    Die Wiederholungsgefahr kann nach ständiger Rechtsprechung nur durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung beseitigt werden.
    Wir fordern Sie daher im Namen unserer Mandantin auf, die beigefügte Unterlassungserklärung abzugeben. Dafür setzen wir Ihnen eine Frist bis zum 05.11.2008 – 18:00 Uhr bei uns eingehend.
    Sollte die Erklärung innerhalb dieser Frist nicht oder nicht im geforderten Umfang bei uns eingehen, werden wir gerichtliche Schritte einleiten, durch die zusätzliche Kosten entstehen, die sie durch Abgabe der Erklärung vermeiden können.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Günter Frhr. v. Gravenreuth
    Rechtsanwalt ˇ Dipl.-Ing. (FH)
    Marktstraße 14
    Münchener Freiheit
    80802 München

    Und das 4x und an 5 verschiedene Mail Adressen.
    UNGELESEN LÖSCHEN!!!

    Himmel das nervt

  3. Mariana sagt:

    Ich bin fest davon fcberzeugt, dass Facebook auch hier in Deutschland die hier dargestellten Marktanteile in den ne4chsten Monaten in grodfem Umfang absebrieron wird.Mir erschliedft sich die Umfang und Erfolg von WKW am wenigsten und genau deshalb vermute ich, dass die besonders stark abgeben dfcrften.

  1. 25.10.2008

    Spamflut: Stayfriends, Ebay drohen mit Amtsgericht und Inkasso…

    Stayfriends und Ebay Opfer von Spammails?

    Seit gestern überfällt mich eine Spamflut bzw. macht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.